Link verschicken   Drucken
 

Jahreshauptversammlung FF Quitzow

15.02.2019

Am Freitagabend eröffnete Ortswehrführer Heiko Bzdurek die Jahreshauptversammlung 2019 der Freiwilligen Feuerwehr Quitzow.

Neben einer Vielzahl an aktiven Kameraden konnte er auch Fördervereinsmitglieder, Hagen Boddin als stellvertretenden Bürgermeister und den Stadtwehrführer Thomas Gäde begrüßen.

Ortswehrführer Heiko Bzdurek berichtete im ersten Teil über das allgemeine Dienstgeschehen, den Stand der Ausbildung und Ausrüstung und die Entwicklung der Mitgliederzahlen. Detailliert ging er auf die größeren Einsätze, wie den Brand im eigenen Ort, sozusagen vor der Haustür, da der Einsatzort gegenüber dem Gerätehaus lag, den Wohnungsbrand in der Thomas-Müntzer-Straße in Perleberg mit einem Brandtoten sowie die mehrfachen Feld- und Flächenbrände aufgrund der langen Trockenheit im Sommer ein. Insgesamt 34 Einsätze schlugen für das letzte Jahr zu Buche. 380 Einsatzstunden kamen für die Kameraden zusammen. Hinzu kommen noch Übungs- und Ausbildungsstunden. Einen besonderen Dank sprach der Ortswehrführer Bianca Gäde aus, die sich als Jugendwartin der Jugendfeuerwehr Quitzow sehr engagiert.

Im Jahr 2018 haben die Quitzower Kameraden erfolgreich am gemeinsamen Stadtausscheid der Städte Perleberg und Wittenberge teilgenommen und den ersten Platz belegt.

Im Bericht der Jugendfeuerwehr Quitzow hebt Jugendwartin Bianca Gäde hervor, dass diese aktuell sechs Kinder und Jugendliche umfasst, welche auf den Feuerwehrdienst vorbereitet werden. Dabei reicht die Altersspanne von sechs bis fünfzehn Jahre, was die Arbeit erschwert. Als Nachweis für die erfolgreiche Ausbildung der Jungkameraden konnten im Herbst zweimal die Kinderflamme 1, einmal die Jugendflamme 1 und dreimal die Jugendflamme 2 als Leistungsabzeichen der Jugendfeuerwehr abgenommen werden. „Die Kinder sind hochmotiviert und arbeiten gut zusammen. Wünschen würde ich mir mehr Unterstützung aus den Reihen der aktiven Kameraden, die in den letzten Monaten oft fehlte.“ führt Bianca Gäde aus. Auch Unterstützung von Seiten der Stadt fehlt ihr. Die Situation mit einem kommissarischen Stadtjugendwart sei unbefriedigend. So fehle bis jetzt die Ausschreibung für den am 04. Mai stattfindenden Stadtjugendfeuerwehrtag, an dem die Quitzower gerne außerhalb der Wertung mit einer altersgemischten Mannschaft teilnehmen würden.

Die Alters- und Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Quitzow umfasst zwei Mitglieder. Beide wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung ausgezeichnet. Wilfried Gerloff erhielt die Medaille für 50 Jahre Treue Dienste in der Freiwilligen Feuerwehr. Herrmann Neuman konnte sogar schon auf 60 Jahre Feuerwehrdienst zurückblicken.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden weitere Auszeichnungen und Beförderungen vorgenommen.

Hagen Boddin, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Perleberg ließ in seinem Grußwort auch noch einmal die Arbeit der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Quitzow Revue passieren und dankte für die geleistete Arbeit. Im Namen der Bürgermeisterin überreichte er den Feuerwehrmitgliedern ein Fass Bier und überbrachte auch ihren Dank.

Stadtwehrführer Thomas Gäde ging in seinem Grußwort kurz auf die zu erwartenden Neuerungen in Bezug auf die Feuerwehrprämie, die geschaffen werden soll und die damit verbundenen  Änderungen bei der Vergabe der Treuen Dienste. Wie diese Ideen umgesetzt werden sollen, konnte auch er noch nicht sagen.

 

Beate Mundt

Auszeichnungen:

10 Jahre Treue Dienste:

Sven Krüger

30 Jahre Treue Dienste:

Karl-Heinz Hämmerling

Michael Guhl

40 Jahre Treue Dienste:

Fritz Guhl

50 Jahre Treue Dienste:

Wilfried Gerloff

60 Jahre Treue Dienste:

Herrmann Neumann

 

Beförderungen:

zum Feuerwehrmann: Tobias Guhl

zum Oberfeuerwehrmann: Benjamin Hinze

zum Brandmeister: Henrik Jura

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Jahreshauptversammlung FF Quitzow

Fotoserien zu der Meldung


Jahreshauptversammlung FF Quitzow (15.02.2019)