Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kindersachenflohmarkt war voller Erfolg!

04.09.2021

4455 Euro wurden durch den Kindersachenflohmarkt auf der Perleberger Festwiese in Perleberg für die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Rech (Rheinland-Pfalz) eingenommen. An dem Flohmarkt waren zahlreiche Freiwillige Feuerwehren des Landkreises und viele ehrenamtliche Helfer beteiligt.

Am vergangenen Samstag wurde in Perleberg für den guten Zweck getrödelt. Der Kindersachenflohmarkt, organisiert vom Kreisfeuerwehrverband Prignitz e.V., stand unter dem Motto „Spenden für die FF Rech“. Zahlreiche Stände boten eine bunte Palette an Kindersachen, Büchern, Spielzeug und Plüschtieren an. Die Auswahl reichte von handgestrickten Kindersocken, über fast ungetragene Schuhe bis hin zum Kinderfahrrad. 4455 Euro wurden durch den Verkauf eingenommen und gehen als Spende an die Freiwillige Feuerwehr Rech im Ahrtal in Rheinland-Pfalz.

„Auch Prignitzer Kameraden waren im Zuge der Hochwasserhilfe dort im Einsatz. Sie haben vor Ort geholfen wieder Ordnung zu schaffen und Schäden zu beseitigen. So haben sie auch das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Rech beräumt. Es ist uns ein Anliegen den Kameraden dort zu helfen, denn von Technik, persönlicher Schutzausrüstung und allem anderem in ihrem Gerätehaus ist nichts mehr da.“ umschreibt Beate Mundt, Fachberaterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Kreisfeuerwehrverbandes den Hintergrund der Aktion.

Die Prignitzer Freiwilligen Feuerwehren wurden um Sachspenden in Form von Kindersachen und Kuchen gebeten. Und davon kam eine Menge zusammen. „Ein herzliches Dankeschön an alle Spender dafür. Den Kuchenverkauf und die Zubereitung einer leckeren Erbsensuppe und deren Verkauf hat die Sondereinsatzgruppe Betreuung/Verpflegung des DRK Kreisverband Prignitz e.V. für uns übernommen. Auch hier ein großes Dankeschön an die ehrenamtlichen Helfer. Nur allein aus dem Bereich Verpflegung konnten 1000 Euro für die Spendensumme generiert werden.“ sagt Beate Mundt.

Zahlreich strömten die Besucher im Laufe des Tages auf den Flohmarkt. Highlight für die kleinen Gäste dabei: die große Hüpfburg in Form eines Feuerwehrautos sowie die Riesenseifenblasen und das Feuerwehrtretmobil. Betreut durch einen Kameraden konnten die Eltern in Ruhe auf dem Flohmarkt stöbern gehen. 

„Es war ein toller Tag. Mit Einnahmen in dieser Höhe haben wir wirklich nicht gerechnet. Das hilft den Kameraden in Rech sehr viel weiter. Ein Dankeschön möchte ich noch an alle ehrenamtlichen Helfer richten, die beim Auf- und Abbau sowie beim Verkauf der Sachspenden geholfen haben. Ohne sie wäre dieses Projekt nicht so toll verlaufen.“ ist sich Beate Mundt sicher.

„Vielleicht finden sich ja noch Spender, die die Spendensumme um 545 Euro auf die Summe von 5000 Euro aufrunden. Das wäre wirklich klasse. Spender können sich gerne bei mir melden. Das Ausstellen einer Spendenquittung ist kein Problem.“ hofft die Fachberaterin.

 

Bild zur Meldung: Kindersachenflohmarkt war voller Erfolg!

Fotoserien


Kindersachenflohmarkt (04.09.2021)