Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Lebensrettungsmedaille überreicht

01.10.2022

Innenminister Michael Stübgen überreichte auf einem Festakt in Klaistow (Landkreis Potsdam-Mittelmark) unter anderem die Rettungsmedaille des Landes Brandenburg an verdiente Ersthelfer.

 

Innenminister Stübgen: „Wer Menschen hilft und sich dabei selbst in Gefahr begibt, der handelt selbstlos und zum Wohle anderer. Das gilt für Bürger, die unter Einsatz ihres eigenen Lebens andere Menschen in akuter Notlage gerettet haben genauso wie für die Einsatzkräfte im Brand- und Katastrophenschutz. Deshalb kann der Dank des Landes gar nicht groß genug sein. Der heldenhafte Einsatz der Lebensretter sollte für uns Vorbild sein“

 

Als Dank für die Rettung von Mitmenschen aus einer lebensbedrohlichen Situation unter Gefahr für das eigene Leben erhielt bei diesem Festakt auch Karl Heinrich Renner aus Perleberg die Lebensrettungsmedaille des Landes Brandenburg.

 

Er eilte am 10.07.2022 ohne auf die Gefahr für sein eigenes Leben zu achten einem verunglückten Fahrer eines Elektrorollstuhles zu Hilfe, als dieser drohte in der Stepenitz zu ertrinken. Er war aus ungeklärter Ursache mit seinem Elektrorollstuhl die steile Böschung der Stepenitz hinuntergestürzt und lag unter dem schweren Elektrorollstuhl eingeklemmt im Wasser. Eine Situation aus der er sich alleine nicht hätte befreien können. Drei Ersthelfer eilten dem Verunglücktem damals zur Hilfe und retteten ihm so das Leben.

 

Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke lobte den selbstlosen Einsatz des couragierten Prignitzers in seinen Dankesworten.

 

Ebenfalls mit der Rettungsmedaille des Landes Brandenburg ausgezeichnet werden sollte an diesem Abend Jörg Gustävel. Er konnte leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Der dritte Ersthelfer blieb den Einsatzkräften leider unbekannt.

 

„Wir gratulieren beiden Geehrten ganz herzlich zu der Auszeichnung mit der Lebensrettungsmedaille des Landes Brandenburg und bedanken uns noch einmal bei allen drei Ersthelfern für ihre couragierte, schnelle und selbstlose Hilfe an diesem Julitag.“ führt Stadtwehrführer Maik Müller aus, der am Festakt in Klaistow teilnahm.

 

Landrat Christian Müller bedankte sich ebenfalls bei Karl-Heinrich Renner für seine Zivilcourage und überreichte ihm ein Präsent des Landkreises Prignitz.

 

Bild zur Meldung: Lebensrettungsmedaille überreicht

Fotoserien


Lebensrettungsmedaille überreicht (01.10.2022)