Link verschicken   Drucken
 

Feuerwehr

 

Im aktiven Einsatzdienst bei den Freiwilligen  Feuerwehren der Stadt Perleberg wird von Ihnen erwartet:

  • Mindestalter 16 Jahren
  • körperliche und geistige Fitness
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
  • regelmäßige Teilnahme an Einsätzen und Übungen
  • Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung
  • Wohnort im Stadtgebiet Perleberg

 

Ein breites Spektrum unterschiedlichster Berufe können die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Perleberg vorweisen. Im Ehrenamt zum Schutz der Stadt und ihrer Menschen findet jeder seinen Platz. Aufgenommen werden können Männer und Frauen ab 18 Jahren. Vor dem 18. Lebensjahr steht die Jugendfeuerwehr zur Verfügung.
 

Erfüllen Sie diese Voraussetzungen?

Wenn ja, dann sind Sie die richtige Frau bzw. der richtige Mann für uns und wir würden Sie gerne näher kennenlernen. Hierzu laden wir Sie ein, bei einer unserer Feuerwehreinheiten im Stadtgebiet vorbei zu schauen, damit Sie sich vor Ort über Ihre Feuerwehr informieren können.

 

Rechte und Pflichten eines Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr

  • Bereitschaft zur Ausbildung
  • Bereitschaft zur Fortbildung
  • Teilnahme an Einsätzen
  • Teilnahme an Übungen
  • Teilnahme an sonstigen dienstlichen Veranstaltungen
  • Wartung und Pflege von Ausrüstung
  • Wartung und Pflege von Ausstattung
  • Übernahme von Brandsicherheitswachen
  • Ersatz von Auslagen, Lohnfortzahlung oder Verdienstausfall
  • Ersatz von Sachschäden (wenn kein Verschulden vorliegt)
  • "Es dürfen keine Nachteile im Arbeitsverhältnis erwachsen."

 

 

 

 

Was erwartet Sie in den Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Perleberg?

Sie bekommen ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld, auch während Ihrer zweijährigen Ausbildung, geboten.

Nach erfolgreichem Abschluss der Feuerwehrgrundausbildung (70 Std. Theorie u. Praxis) dürfen Sie am aktiven Einsatzdienst teilnehmen. Wir bilden Sie aus, als Atemschutzgeräteträger und Sie lernen bei einem Sprechfunkerlehrgang das richtige Bedienen der Fahrzeug- und der Handsprechfunkgeräte. Sie haben auch die Möglichkeit, sich zusätzlich als Maschinist ausbilden zu lassen und können dann nach erfolgter Einweisung Feuerlöschkreiselpumpen bedienen und Einsatzfahrzeuge fahren.

Wir bieten Ihnen auch weitere Möglichkeiten der Weiterbildung an, von der Grundausbildung bis zu speziellen Lehrgängen an der Kreis- und Landesfeuerwehrschule ist vieles möglich.

 

Welche Kosten kommen auf Sie zu?

Keine! Die Ausbildungskosten und auch die Kosten für Ihre Schutzkleidung werden im vollen Umfang von der Kommune getragen. Bei Einsätzen, bei denen Sie Ihren Arbeitsplatz verlassen und Lohnausfall erleiden, übernimmt ebenfalls die Stadt Perleberg die Lohnfortzahlung gegenüber Ihrem Arbeitgeber. Dieses ist ebenfalls per Gesetz geregelt.

 

 

 

 

Werden Sie für Ihr Engagement entlohnt?

Nein! Der Lohn besteht nur in der Anerkennung, dass Sie sich für Ihre Mitmenschen unentgeltlich einsetzen und ehrenamtlich tätig sind. Sie erlernen kritische Situationen zu bewältigen und können dieses Wissen, und das daraus resultierende richtige Verhalten, im Bedarfsfalle auch in Ihrem privaten Umfeld anwenden. 

 

Haben wir Sie neugierig gemacht?

Dann kommen Sie doch einfach vorbei, oder schreiben Sie uns eine Email, oder rufen Sie uns gleich an. Wir nennen Ihnen gerne einen Ansprechpartner der jeweiligen Feuerwehreinheiten.

 

Mitmachen

Wer ehrenamtlich mit seiner Zeit und seinen Fähigkeiten zum Wohl der Bewohner der Stadt Perleberg  mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen.
 

 

 


Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit uns in Kontakt zu treten.

Wenn es um die Aufnahme in die Jugendfeuerwehr (10-18 Jahre) geht, so stehen die Jugendfeuerwehrgruppen bzw. der Stadtjugendfeuerwehrwart zur Verfügung.

Für die Aufnahme in die Einsatzabteilung (ab 18 Jahre) sprechen Sie einfach den Ortswehrführer der örtlich zuständigen Ortsfeuerwehr an.

 

Kontakt:

Stadtwehrführer

Thomas Gäde

Tel.: 0172 - 647 31 64

E-Mail: stadtwehrfuehrer(at)feuerwehren-stadt-perleberg.de