Link verschicken   Drucken
 

Weihnachtszeit

 

 

 

In der Vorweihnachtszeit und zwischen Weihnachten und Neujahr sorgen immer wieder brennende Kerzen und trockene Adventsgestecke für erhöhte Brandgefahr. Für viele von uns ist das Weihnachtsfest ein Fest der Freude und Besinnlichkeit. Für so manche auch ein Fest voller Angst und Schrecken, oft sogar mit schlimmen Folgen. Flackernde Lichter verbreiten in der dunklen Adventszeit besinnliche Stimmung in der Wohnung.


Wenn jedoch aus dem romantischen Kerzenschein ein richtiges Feuer wird, ist es ganz schnell aus mit der Besinnlichkeit. Nur eine kleine Unachtsamkeit und schon steht das Symbol der Festlichkeit in hellen Flammen.
Die Feuerwehr  appelliert an die Umsicht der Bürger, Feuergefahren zu minimieren. Denn jedes Jahr ereignen sich in der Adventszeit mehrere tausend folgenschwere Brände, die durch den sorgsameren Umgang mit Kerzen und die größere Verbreitung von Rauchmeldern vermieden werden könnten.

 

 



Damit aus Ihrer Weihnachtsfeier kein Weihnachtsfeuer wird hier einige nützlich Brandschutzipps:

  • Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung.

 

  • Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen oder an einem Ort mit starker Zugluft auf.

 

  • Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen – Unachtsamkeit ist die Brandursache Nummer eins!

 

  • Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig, bevor sie ganz heruntergebrannt sind.

 

  • Sofern Sie Wachskerzen bevorzugen, befestigen sie diese so, dass andere Zweige nicht Feuer fangen können; verwenden Sie Kerzenhalter aus feuerfestem Material.

 

  • Zünden Sie die Kerzen von oben nach unten an, löschen Sie in umgekehrter Reihenfolge.
  • In Haushalten mit Kindern sind elektrische Kerzen ratsam. Diese sollten den VDE-Bestimmungen entsprechen.

 

  • Kaufen Sie den Weihnachtsbaum erst kurz vor dem Fest und Bewahren Sie Ihn bis zu den Festtagen möglichst im Freien auf.

 

  • Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und ist dann umso leichter entflammbar – ziehen Sie solche Brandfallen rechtzeitig aus dem Verkehr.

 

  • Sorgen Sie beim Aufstellen für die Standfestigkeit des Baumes.

 

  • Achten Sie bei elektrischen Lichterketten – etwa auf dem Balkon – darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden.

 

  • Verzichten Sie auf leicht entflammbare Baumdekoration.

 

  • Stellen Sie für den Fall eines Falles Löschmittel griffbereit. Es genügt auch ein Eimer Wasser.

 

  • Bewahren Sie Streichhölzer und Feuerzeuge an einem vor Kindern sicheren Platz auf.


PDF-Download:


Lichterglanz statt Feuersbrunst